FAQ zu sanform Protein

Warum ist Sanform Protein Sojaeiweiß so wertvoll für Frauen?

Soja gehört zu den hochwertigsten Pflanzeneiweißen und ist in seiner biologischen Wertigkeit durchaus mit Milch oder Fleisch vergleichbar. Es wird vom Körper gut verwertet und enthält weitere für Frauen wertvolle Nährstoffe wie z.B. Eisen, Niacin, Vitamin B6 oder Folsäure. Sojaprodukte erleichtern die Umsetzung der aktuellen ernährungsphysiologischen Empfehlungen für eine gesunde Ernährung wie z.B. mehr pflanzliches Eiweiß. Darüber hinaus haben sie einen hohen Stellenwert in der, besonders oft von Frauen praktizierten, vegetarischen und veganen Ernährung sowie bei Kuhmilchallergie oder Milchzuckerunverträglichkeit.

Besonders interessant für Frauen sind aber die in Sojaprodukten enthaltenen Isoflavone. Das sind bioaktive Pflanzenstoffe, denen die positiven gesundheitlichen Effekte von Soja zugeschrieben werden. In Ländern mit traditionell hohem Sojaverzehr sind beispielsweise die Wechseljahre bei der Frau kein Thema. Da Isoflavone auf Grund ihrer leichten östrogenähnlichen Wirkung Östrogenschwankungen ausgleichen können, werden die typischen oft unangenehmen Begleiterscheinungen der Wechseljahre oder gar Osteoporose, die häufig auf die Wechseljahre folgt bei asiatischen Frauen weitaus seltener beschrieben.

Sanform Protein kann immer dann verwendet werden, wenn zusätzliches Eiweiß in der Ernährung sinnvoll ist. Es eignet sich aber auch als leckere Zwischenmahlzeit oder wenn einmal keine Zeit für eine ausgewogene Mahlzeit bleibt.

Wie passt sanform Protein zu Low Carb Diätkonzepten?

Soja gehört zu den hochwertigsten Pflanzeneiweißen und ist in seiner biologischen Wertigkeit mit Milch oder Fleisch vergleichbar. Die aktuellen Empfehlungen zum erfolgreichen Abnehmen setzten auf einen erhöhten Anteil an hochwertigem Eiweiß in der Ernährung und eine Reduktion von einfachen Kohlenhydraten wie z.B. Zucker oder Weißmehlprodukten (Low Carb).

Im Rahmen von sogenannten Low Carb Diätkonzepten sorgt eine ausreichende Eiweißzufuhr für den Erhalt der Muskelmasse, denn nur im Muskel findet die Fettverbrennung statt. Das Prinzip Low Carb setzt auf den weitgehenden Verzicht auf kohlenhydrathaltige Lebensmittel, wie z.B. Nudeln, Brot und Kartoffeln zugunsten von eiweißhaltigen Lebensmitteln, wie z.B. Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Als Grundlage dient hier die Annahme, dass die Zufuhr von Kohlenhydraten eine Ausschüttung des Hormons Insulin zur Regulation des Blutzuckerspiegels bewirkt. Dieses Hormon sorgt für den Transport von Zucker in die Zellen. Gleichzeitig blockiert es aber auch die Mobilisation von Energie aus den Fettreserven.

Eiweißreiche Lebensmittel dagegen führen nicht zu einem Anstieg von Insulin, darüber hinaus sättigten sie gut und helfen damit eine Diät langfristig besser durchzuhalten. In Kombination mit viel frischem Gemüse lässt sich so eine abwechslungsreiche und alltagstaugliche Diät gestalten. Sanform Protein Sojaeiweiß eignet sich als leckere Zwischenmahlzeit, z.B. als Ersatz von Kalorienbomben wie Kuchen oder Schokoriegel und immer dann, wenn keine Zeit für eine ausgewogene Mahlzeit bleibt. Zu Beginn einer Diät können Eiweiß-Shakes die Umstellung auf eine gesunde, kalorienarme und abwechslungsreiche Ernährung unterstützen.

Enthält sanform Protein Gluten?

Nein, sanform Protein ist glutenfrei.

Eignet sich Sanform Protein auch für Diabetiker?

Spezielle Diabetiker-Lebensmittel gibt es nicht mehr. Die Ernährungsempfehlungen für Diabetiker unterscheiden sich nicht von denen für eine allgemein gesunde Ernährung. Bei der Herstellung von Sanform Protein verzichten wir bewusst auf den Zusatz von Kohlenhydraten wie z.B. Zucker oder Honig. Wird Sanform Protein mit Milch angerührt ergibt sich ein BE von 1,07.

Enthält sanform Protein gentechnisch veränderte Bestandteile?

Sanform Protein enthält keine gentechnisch veränderten Bestandteile, die gemäß EG-Verordnung 1829/ 2003 und 1830/ 2003 kennzeichnungspflichtig sind.